Methoden

Pyramid of stones, zenWie läuft ein Coaching ab?

Während eines Einzelcoachings arbeite ich mit dem Kind/Klienten an einem aktuellen Problem oder Thema aus den Bereichen Schule, Familie und Freizeit. Das Institut für Potenzialentwicklung (IPE) hat dafür ein hochwirksames Methodenportfolio erarbeitet. Diese Techniken sind einfach aber hocheffizient, denn sie arbeiten an den Ursachen in der Tiefe und nicht nur an der Oberfläche. Die Kinder/Klienten können sich mit Hilfe dieser Techniken jederzeit in einen guten Zustand bringen und dadurch künftige Herausforderungen besser meistern.

 

Blockadenlösung durch IERT und EFT: Häufig stecken Blockaden hinter den Problemen. Mit Hilfe wissenschaftlich fundierter Methoden (IERT, EFT) werden diese Blockaden gelöst. Beim IERT (kindgerechtes integratives Eye Movement Desensitization and Reprocessing – EMDR) beispielsweise wird die Blockade dort gelöst, wo sie entsteht: im limbischen System. Im Wachzustand wird dabei die REM-Schlafphase simuliert, die Phase, bei der im Einschlafprozess Blockaden auf natürliche Weise gelöscht werden.

 

Beim EFT (Emotional Freedom Techniques) werden durch leichtes Klopfen spezieller Meridianpunkte bestimmte blockierte Körperenergien wieder freigesetzt. EFT wird auch gerne als Akupunktur ohne Nadeln bezeichnet und wird weltweit sehr erfolgreich bei der Behandlung von Blockaden, Ängsten und Phobien eingesetzt. Durch die Arbeit mit EFT ist Ihr Kind wieder voller Energie und blockadenfrei. Diese Methode können die Kinder nach einem Coaching auch zuhause für sich alleine anwenden

 

Durch eine Aufstellung des inneren Systemdialogs werden oft Blockaden entdeckt, die dem Kind nicht bewusst sind. Diese Methode ist besonders wertvoll, wenn eigentlich nicht wirklich ersichtlich ist, warum Ihr Kind sich in manchen Dingen so schwer tut. Störende Muster und Strukturen können dadurch entdeckt und bearbeitet werden.

 

5-Punkt-Glaubenssatzarbeit: Negative Glaubenssätze, wie „Ich kann kein Mathe“ oder „Ich schaffe das eh nicht“, hindern Kinder daran, an sich und ihr Potenzial zu glauben. Diese negativen Glaubenssätze werden umgewandelt in positive Motivation. Aus einem „Ich schaffe das eh nie“ wird dann zum Beispiel ein tief empfundenes „Ich kann es schaffen, wenn ich es möchte“.

 

Alphalearning: Über IMAL-Fantasiereisen werden die Kinder in den Alphazustand geführt. Dies ist ein Ruhezustand, in dem das Gehirn etwas langsamer schwingt und aufnahmefähiger ist. Dieser Zustand wird so verankert, dass die Kinder ihn auch selbstständig hervorrufen können. Dadurch können sie beispielweise in Arbeitsphasen und bei Klassenarbeiten ruhiger bleiben, effizienter lernen und das Gelernte später besser abrufen. Durch eine spezielle Verzahnung mehrerer Geschichten und Techniken in den Fantasiereisen bekommen die Kinder die Möglichkeit, Probleme selbstständig und auf kreative Weise zu lösen und ihr vorhandenes Selbstbild positiv zu verändern. Außerdem erhalten sie während der Fantasiereisen viele Gelegenheiten, um eigene Erfolge zu erleben, die sie als Referenz abspeichern und immer wieder abrufen können. Dadurch entsteht bei den Kindern intrinsische Motivation für das Lernen, für den positiven Umgang mit anderen und auch mit sich selbst.

 

Motivations- und Mentaltrainig: Oft fehlt Kindern, vor allem Jugendlichen in der Pubertät, ausreichend Motivation, zum Beispiel zum Lernen. Im Coaching arbeite ich mit dem Kind daran seine Zukunft zu visualisieren, Träume und Visionen zu entdecken. Dadurch entsteht Eigenmotivation, Antrieb von innen heraus und neue Lebensfreude.

 

Beim Doppelten Future Back Check lernen die Kinder spielerisch und mit viel Freude, was sie tun müssen, um ihre Ziele zu erreichen, ihre Träume zu verwirklichen. Dadurch entsteht tiefgreifende und dauerhafte Eigenmotivation.

 

Bei der Timelinearbeit, ein Baustein aus der Therapie, gehe ich mit den Kindern gedanklich in positive kraftvolle Momente, um die Herausforderungen der Gegenwart viel einfacher angehen zu können. Durch einen gedanklichen Weg in die Zukunft wird dann eine positive Referenz für das Unterbewusstsein geschaffen, die Kraft, Freude und inneren Antrieb im Alltag zur Folge hat.

 

Die Methoden sind erforscht, kindgerecht und sie werden deutschlandweit von über 400 IPE Kinder- und Jugendcoaches eingesetzt.

 

 

Kommentare sind geschlossen.